11 Tipps, um richtig günstig zu verreisen

Einen schönen Urlaub für wenig Geld erleben – diesen Wunsch teilen viele Menschen. Wer günstig verreisen und mit geringem Budget möglichst viel erleben möchte, der sollte ein paar grundlegende Dinge bei der Planung, der Buchung und beim Aufenthalt vor Ort beachten. Mit den richtigen Spartipps für die Urlaubsreise lässt sich nämlich eine Menge Geld sparen, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Ob beim Flug, beim Hotel oder bei Verpflegung und Unternehmungen am Urlaubsort – unsere 11 praktischen Tipps, um günstig zu verreisen helfen auch Ihnen, unvergessliche Reisen für wenig Geld zu genießen.

Rechtzeitige Buchung von Flug und Hotel

Die typische Regel, dass Last-Minute-Reisen grundsätzlich günstiger sind, als Katalogangebote, stimmt so heute nicht mehr. Als Faustregel gilt: Rechtzeitige Buchung von Flug und Hotelaufenthalt sichert günstige Preise. Das Team der Reisesuchmaschine skyscanner ermittelte, dass das größte Sparpotenzial bei Flugbuchungen ca. 9 Wochen vor Reiseantritt liegt. Wer zu diesem Zeitpunkt bucht, kann sich oft die besten Preise sichern.

Um das Sparpotenzial auch wirklich auszureizen, gibt es einige Besonderheiten zu beachten. So zahlt es sich aus, Flüge zum Jahresende hin zu buchen, vor allem auf Inlands- und Langstreckenflügen. Im Dezember sind Flüge durchschnittlich am günstigsten, während sie im Mai im Durchschnitt am teuersten sind.

Auch der Wochentag der Flugbuchung ist maßgeblich für den Preis. So ergab eine Flugpreisvergleichs-Studie der Reisesuchmaschine opodo.de, dass die besten Tage, um günstig Inlandsflüge zu buchen, Donnerstag und Sonntag sind. Für Kurzstreckenflüge, die beispielsweise für Städtereisen interessant sind, empfiehlt sich der Donnerstag, während für Langstreckenflüge der Mittwoch als günstigster Zeitpunkt gilt.

Auch Hotels sollten Sie so früh wie möglich buchen. Allerdings ist es sinnvoll, darauf zu achten, dass die Buchung maximal ein oder zwei Tage vor der Übernachtung noch kostenfrei stornierbar ist. So haben Sie sich den Frühbucherrabatt gesichert und trotzdem die Möglichkeit, vielleicht last minute etwas Günstigeres zu finden und umzubuchen.

Auch bei der Hotelbuchung kann der Wochentag der Buchung eine Rolle spielen. So sind Business-Hotels am Wochenende meist weniger frequentiert und daher günstiger, während ein 5-Sterne-Hotel oft von Dienstag auf Mittwoch mit Angeboten aufwarten.
Oftmals kann es sich auch lohnen, Reisen im Kombipaket, also beispielsweise Flug und Hotel oder Flug und Mietwagen, zu buchen. Hier sind durchaus bis zu 100 Euro Einsparung möglich.

Angebote online vergleichen

Viele Reisen variieren bei identischen Leistungen von Anbieter zu Anbieter teils erheblich im Preis. Wer also bei der Reisebuchung wirklich sparen möchte, kommt nicht umhin, die Angebote zu vergleichen. Reisesuchmaschinen und Vergleichsportale wie opodo, skyscanner, KAYAK oder momondo leisten hier hervorragende Dienste.

Wer spontan und hinsichtlich des Reisedatums flexibel ist, kann bei Reisen wirklich viel Geld sparen. Schnäppchen-Portale wie Urlaubsguru, Urlaubspiraten oder Travelzoo vermitteln Gutscheine und komplette Reisen zu teils unschlagbar günstigen Preisen. Hier findet man schon Städtereisen für unter 100 Euro, eine Kreuzfahrt für weniger als 200 Euro oder 14-tägige All-Inklusiv-Fernreisen für wenige Hundert Euro. Über die jeweilige App der Schnäppchenportale können Sie sich die neuesten Schnäppchen als Push-Nachricht auf Ihr Smartphone senden lassen und bei Bedarf sofort buchen.

Gutscheincodes bei Online-Buchung nutzen

Immer mehr Verbraucher, die günstig verreisen möchten, buchen heute online. Die Online Buchung bietet zum einen den Vorteil der Vergleichbarkeit und der schnellen Abwicklung. Zum anderen können Sie Rabatt- und Gutscheincodes verwenden und mit der Teilnahme an Cashback-Programmen bares Geld sparen.

Es gibt mehrere Arten von Gutscheinen. Einerseits geben Händler, Hersteller oder Vermittler wie CHECK24 für den Kauf von Produkten oder Inanspruchnahme von Leistungen Gutscheine aus. Diese können als Geldwert bei bestimmten Anbietern und Reisen genutzt werden. Andererseits finden Sie auf verschiedenen Gutscheinportalen wie Sparwelt, Mydealz oder MonsterDeals diverse Gutschein- und Rabattcodes für Hotels oder Flüge. Diese können Sie während der Buchung bei den jeweiligen Anbietern eingeben, um den Preis zu senken. Vielfach erhalten Sie auch als Neukunde oder für die Newsletter-Bestellung entsprechende Gutscheincodes für Reiseleistungen.

Mit Cashback beim Reisen sparen

Neben Gutscheincodes ist Cashback die beste Möglichkeit um beim Reisen und Online-Shopping Geld zu sparen. Über Cashback können Sie Flüge, Hotels und Mietwagen oder jede Menge andere Produkte und Leistungen bestellen. Jeder dieser Deals spart ein paar Euros. Die bekannteste Cashback-Plattform ist Shoop.

Das Prinzip ist relativ simpel. Nach Registrierung und Login auf der Plattform können Sie Ihre Reise oder einzelne Komponenten über das Cashback-Portal buchen. Sobald die Buchung bestätigt ist, erhält das Portal vom Reiseanbieter eine Provision (Affiliate Marketing). Von der Provision behält das Cashback-Portal einen Teil für sich und gibt den anderen Teil an den Kunden weiter. Die Gutschrift erfolgt in der Regel in Prozenten oder festen Beträgen auf das Cashback-Konto des Kunden.

Angesagte Hotspots in Touristen-Gebieten meiden

Nicht nur Flug und Hotelbuchungen bieten Sparpotenzial. Auch während der Reise lässt sich mancher Euro sparen. Vielleicht muss es nicht immer der Touristenhotspot sein?

In den angesagten Touristenhochburgen ist in der Regel alles auf den Massentourismus ausgerichtet. Da die meisten Reisenden im Urlaub weniger auf den Euro achten, sind viele Artikel und Leistungen hier wesentlich teurer. Buchen Sie Ihr Reiseziel etwas abseits von den Touristenzentren an weniger beliebten oder bekannten Orten. Jenseits der Touristenhochburgen können Sie nicht nur günstiger übernachten und leben, sondern bekommen obendrein noch authentischen Einblick in das Leben der Menschen im Urlaubsland.

Nur mit Handgepäck verreisen

Wer nur einige Tage verreisen und dabei günstig wegkommen möchte, der sollte am besten nur mit Handgepäck reisen und auf großes Gepäck verzichten. Insbesondere die günstigeren Billig-Airlines verlangen oft horrende Aufpreise für Aufgabegepäck. Die meisten Reisenden stellen nach dem Trip fest, dass sie viel zu viel Gepäck dabei hatten. Für eine Kurzreise oder einen Städtetrip reichen oftmals 8 kg Handgepäck vollkommen aus. Mit einer Tube Waschmittel, vor Ort besorgt, kann man sich schnell das eine oder andere Wäschestück durchwaschen und so durch den Verzicht auf den großen Koffer durchaus 30 und mehr Euro sparen.

Gemeinsam vereisen, Mehrbettzimmer buchen

Gemeinsam sparen. Viele Reiseanbieter bieten günstiger Konditionen bei Reisebuchungen für mehrere Personen. Dabei ist nicht die Gruppenreise gemeint, die als Gruppentarif besonders günstig ist. Verreisen Sie mit Freunden, lohnt es sich in den meisten Fällen ein Doppel- oder Mehrbettzimmer zu buchen. Auch bei der Buchung von Ferienhäusern für mehrere Personen ergeben sich für den Einzelnen deutliche Preisvorteile.

Selbstverpflegung statt teurer Snacks auf der Reise

Verzichten Sie auf teure Snacks und Drinks am Flughafen. Diese sind oft mit deutlichen Aufpreisen versehen. Im Flugzeug sind mittlerweile Snacks nur noch selten im Flugpreis inbegriffen und auch Getränke werden nur noch in bescheidenem Maße ausgeschenkt. Wer hier mehr möchte, muss in der Regel tiefer in die Tasche greifen. Sorgen Sie selbst für Snacks und Getränke für unterwegs und Sie können manchen Euro im eigentlichen Urlaub mehr ausgeben.

Selbstverpflegung ist auch am Urlaubsort ein probates Mittel, um Geld zu sparen. In vielen Hotelzimmern und Unterkünften finden Sie mittlerweile neben einem Kühlschrank auch eine kleine Kochecke oder Küchenzeile. Hier bietet es sich an, Zutaten vor Ort zu besorgen und sich die Mahlzeiten selbst zuzubereiten. Dies spart nicht nur Geld, sondern Sie erhalten durch den Einkauf auf Märkten und örtlichen Supermärkten quasi kostenlos tiefere Einblicke in die Lebens- und Essgewohnheiten der Bevölkerung Ihres Gastlandes

Bonusprogramme der Hotelketten nutzen

Viele Hotelketten lassen sich etwas einfallen, um Kunden an sich zu binden. Unter anderem bieten sie Bonusprogramme und Punktesysteme. Diese Programme funktionieren ähnlich, wie die Bonusmeilen-Programme der Airlines. Übernachtungen in den Hotels der jeweiligen Kette werden mit Bonuspunkten honoriert. Je nach Anbieter gibt es nicht nur für den Aufenthalt, sondern auch für jeden im Hotel ausgegebenen Euro Punkte. Hat der Gast genügend Punkte gesammelt, können diese in Gratisnächte oder kostenlose Zusatzleistungen umgewandelt werden. Vielreisende, die geschäftlich wie privat häufig in den Hotels der gleichen Kette übernachten, können auf diese Weise eine Menge Geld sparen.

Wochentickets und Citycards nutzen

Natürlich bietet sich am Urlaubsort selbst ein hohes Sparpotenzial. Wer sich beispielsweise für eine Städtereise entscheidet, kann oftmals schon bei der Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel jede Menge sparen. Einzeltickets für den Nahverkehr sind oft teuer. In den meisten Metropolen werden jedoch Mehrtagestickets oder gar Wochentickets für den öffentlichen Nahverkehr ausgegeben. Diese sind in der Regel um ein Vielfaches günstiger, als Einzelfahrscheine oder klassische Tagestickets. Damit lassen sich Busse, Bahnen, Metros und teilweise sogar Vorort-Linien nutzen. Nicht selten fährt man selbst bei einem Wochenendtrip mit dem Kauf einer Wochenkarte besser, als mit 3 einzelnen Tageskarten.

In vielen Städten und Regionen werden auch City-Cards, Pässe oder Gutscheinhefte angeboten. Damit können verschiedene Museen und Attraktionen am Urlaubsort vergünstigt besucht und Tickets für Theater, Konzerte und Events zu günstigen Preisen gebucht werden. In beliebten Urlaubsregionen oder Wintersportgebieten können Besucher spezielle Regionalpässe buchen. Damit können diverse Leistungen vergünstigt oder gratis in Anspruch genommen werden. Je nach Ort und Region können dies frei Nutzung der Skianlagen und Lifte, vergünstigter Fahrradverleih oder auch Eintritt in Museen und zu Veranstaltungen sein.

Teure Restaurants in Touristen-Gegenden vermeiden

Was bereits bei Tipp 5 deutlich wurde, ist in den gängigen Touristenzentren das Preisniveau teilweise deutlich höher als im Hinterland. Dies gilt auch für Bars und Restaurants in den Städten und Regionen, die hauptsächlich von Touristen frequentiert werden. Wer günstig und authentisch essen möchte, ist daher oft gut beraten, zum Essen in Restaurants außerhalb der reinen Touristen-Meilen zu gehen. Hier gibt es oft landestypisches Essen und Getränke zum Bruchteil der Preise im Zentrum. So können Sie nicht nur günstig speisen, sondern können direkt eintauchen in das echte Leben am Urlaubsort.

Fazit: Es gibt eine Menge Spartipps und viele Optionen, um richtig günstig zu verreisen. Diese Übersicht kann nur einen groben Einblick geben. In jedem Fall sollten Sie nicht versäumen, sich vor Reiseantritt ausgiebig über das Reiseziel zu informieren und die verschiedenen Angebote online zu vergleichen.

1 Gedanke zu “11 Tipps, um richtig günstig zu verreisen”

  1. Super Tipps um günstig Urlaub zu machen. Sie haben Recht, dass wenn man Flüge rechtzeitig bucht, weitaus günstiger sind. Interessant zu wissen, dass für Langstreckenflüge, Mittwoch der beste Tag zum Buchen ist. Glücklicherweise haben wir unsere Flüge und Unterkunft schon. Als nächstes suchen wir eine Busvermietung, da wir Vorort rumreisen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.